Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Didaktischer Dialog: „Warum haben Zebras Streifen?“ – ein didaktisches Modell zur Förderung wissenschaftlichen Schreibens in der Oberstufe

Inhalt

Wissenschaftliches Schreiben ist seit der Einführung der Zentralmatura und der vorwissenschaftlichen Arbeit (VWA) auch in den Schulen ein zentrales Thema geworden. Schüler und Schülerinnen sollen im Rahmen ihrer Reifeprüfung „die Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und die Studierfähigkeit unter Beweis [stellen]” (Bundesministerium für Bildung und Frauen 2016, 7). Diese Anforderungen stellen hohe Ansprüche sowohl an Schüler und Schülerinnen, die während ihrer Schulzeit kaum rezeptiv geschweige denn produktiv mit wissenschaftlichen Texten befasst waren, als auch an Lehrerinnen und Lehrer, die für die Betreuung der VWAs zuständig sind.  Können Schülerinnen und Schülern wissenschaftlich schreiben? Inwieweit verfügen sie über wissenschaftliche Textkompetenz?

Im Vortag wird, basierend auf dem textlinguistischen Ansatz der „Textprozeduren“, ein didaktisches Konzept zur Förderung wissenschaftlicher Text- und Schreibkompetenz vorgestellt. Das Konzept wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts am FDZ der Universität Graz erstellt und erprobt.

Vortragende: Dr. Bora Bushati

Forschungsschwerpunkte: empirische Forschung wissenschaftlichen Schreibens aus der Perspektive des Textprozedurenansatzes, Didaktik des wissenschaftlichen Schreibens, Didaktik des Deutschen als Zweitsprache

Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik in den Bereichen Fachdidaktik Deutsch, Didaktik des DaF-DaZ; Mitarbeiterin im Projekt „Wissenschaftliches Schreiben. Die textlinguistische und erwerbstheoretische Bedeutung von wissenschaftlichen Textprozeduren“; Seit 2015 DaF-Lektorin am ITAT.

 

Wann: 9. Mai um 17 Uhr

Wo: GEWI – Sitzungszimmer (Karl- Franzens- Universität, Hauptgebäude, Erdgeschoß)

Kontakt

Zentrumsleitung Mag. Dr. Selina Weigl Telefon:+43 (0)316 380 - 1711

Web:zfp.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.