Das Zentrum

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Das Zentrum für PädagogInnenbildung dient seit Dezember 2013 der institutionalisierten Vernetzung aller Abteilungen und Anlaufstellen für die an der "PädagogInnenbildung NEU" beteiligten Institutionen und Einrichtungen. Als zentrale, überuniversitäre und überfakultäre Einrichtung der Universität Graz ist das Zentrum maßgeblich an der Weiterentwicklung sowie Optimierung der "PädagogInnenbildung NEU" und Umsetzung der LehrerInnenbildung verantwortlich. Das ZfP konnte sich dabei nicht nur innerhalb der Universität Graz hervorragend integrieren und etablieren, sondern hat sich auch einen Stellenwert im Entwicklungsverbund Süd-Ost erarbeitet. Denn das Kooperationsbüro Stmk./Bgld. (für alle Institutionen in Graz und Eisenstadt) als auch die zentrale Koordination des EVSO sind im ZfP verankert.

Das Zentrum für PädagogInnenbildung weist daher einen hohen Netzwerkcharakter auf und ist geprägt durch Zusammenarbeit mit den in die LehrerInnenbildung involvierten AkteurInnen und Einrichtungen. Aufgrund der Vielzahl dieser beteiligten Einrichtungen und AkteurInnen im Rahmen der LehrerInnenbildung besteht die Notwendigkeit einer komplexen Vernetzung. Das Zentrum für PädagogInnenbildung übernimmt diese Aufgabe und fungiert als Schnittstelle für diese Zusammenarbeit. Zusätzlich zum Schnittstellenmanagement dient das Zentrum durch die Aufbereitung und Weitergabe von Informationen im Bereich der LehrerInnenbildung bzw. PädagogInnenbildung NEU auch als Kommunikationsplattform.

Für das Kooperationsprojekt „Curricula Neu“ wurde das Zentrum für PädagogInnenbildung 2016 mit dem Leistungs- und Innovationspreis der Universität Graz in der Kategorie „Erfolgsprojekte“ ausgezeichnet.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.